Stellenangebote Anfahrt Kontakt Schriftgröße

Selbsthilfegruppe Adipositas im St. Marien-Krankenhaus Berlin

Die Selbsthilfegruppe des St. Marien-Krankenhauses Berlin trifft sich jeden ersten Dienstag im Monat von 18.30 Uhr bis 20 Uhr im Bildungszentrum (BIZ) des St. Marien-Krankenhauses. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Selbsthilfegruppe bringt Menschen zusammen, die unter ihrem starken Übergewicht leiden und etwas dagegen tun wollen. Patienten, die sich einer Operation unterziehen möchten, finden in dieser Gruppe Unterstützung und Rat.

Themen und Ziele der Selbsthilfegruppe

  • Adipositas – was ist das und was können wir tun?

  • Sorgen und Probleme besprechen und ggf. Lösungen finden

  • Operationsverfahren aus Patientensicht Ernährung vor und nach einer Operation

  • Solidarität untereinander, Erfahrungen vor und nach einer OP austauschen und Sicherheit schenken

  • Hilfe bei der Antragsstellung

  • Gegenseitige Motivation

 

Unsere Grundsätze

In unserer Selbsthilfegruppe sind diese Grundsätze ganz besonders wichtig:

Gleichberechtigung      Verschwiegenheit
alle sind gleichberechtigt      das Besprochene bleibt in der Selbsthilfegruppe
   
Freiwilligkeit      Selbstbetroffenheit
offene Gruppe, die Teilnahme
ist freiwillig
      nur Betroffene sind Mitglieder der Selbsthilfegruppe




Selbsthilfegruppe Adipositas

  • Jeden ersten Dienstag im Monat
    Nächster Termin: 02.11.2021

  • 18.30 - 20.00 Uhr

  • Bildungszentrum (BIZ) hinter dem St. Marien-Krankenhaus Berlin

Kontakt

Adipositaszentrum
St. Marien-Krankenhaus Berlin
Gallwitzallee 123-143 | 12249 Berlin

Telefon 030/767 83 - 261

Telefax 030/767 83 - 327

E-Mail:
adipositas[at]­marienkrankenhaus-berlin.­de


Bitte beachten:

Besucher müssen eine der folgenden Voraussetzungen erfüllen:

      • GETESTET (Vorlage eines tagesaktuellen Negativtests / Der Testnachweis muss von einer offiziellen Teststelle ausgestellt sein. Selbst durchgeführte Tests können wir leider nicht akzeptieren.

      • oder VOLLSTÄNDIG GEIMPFT (Nachweis über den vollständigen Impfschutz, d.h. Comirnaty/Moderna/AstraZeneca: Nachweis über 2 Impfungen / Janssen: Nachweis über 1 Impfung, in jedem Fall muss die letzte Impfung mindestens 14 Tage zurückliegen)

      • oder GENESEN (Nachweis über einen positiven PCR-Befund, der mindestens 28 Tage und maximal 6 Monate zurückliegt)

      • oder GENESEN UND GEIMPFT (Nachweis über einen positiven PCR-Befund, der auch älter als 6 Monate sein kann, in Kombination mit dem Nachweis einer Impfung)