Stellenangebote Anfahrt Kontakt Schriftgröße

Venöse Erkrankungen

Zum Fachbereich der Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin gehören auch die unterschiedlichen venösen Erkrankungen. Um sich bei uns untersuchen zu lassen, müssen Sie zunächst telefonisch einen Termin in unserer Gefäßsprechstunde vereinbaren. Handelt es sich um einen Notfall, können Sie sich direkt an unsere Zentrale Notaufnahme wenden.

Symptome, die auf eine venöse Erkrankung hindeuten können, sind zum Beispiel Beinschmerzen im Bereich ausgesackter Venen (Krampfadern), Beinschwellungen oder Beinverfärbungen. Zum Teil führen auch offene Wunden an den Beinen oder der Wunsch nach Abklärung des venösen Rückstroms zum Herzen die Patienten in unsere Sprechstunde. Bei akuter Beinschwellung oder Luftnot prüfen unsere internistischen Kollegen oder wir zunächst, ob wir tiefe Beinvenen-Thrombosen als Ursache ausschließen können.

Zur unseren Diagnoseverfahren gehören die klinische Untersuchung, die Erhebung des Pulsstatus sowie die venöse Duplexsonographie. In der dem Haus angegliederten Röntgen-Praxis können außerdem Großgeräte-Untersuchungen, wie zum Beispiel Computer- (CT) oder Magnetresonanz-Tomographien (MRT) der Venen durchgeführt werden. Falls dabei festgestellt wird, dass bei Ihnen eine relevante Venenerkrankung vorliegt, kann es notwendig sein, dass wir Sie ambulant oder stationär behandeln.

Vor einem Eingriff besprechen wir alle erforderlichen Maßnahmen (und Risiken) ausführlich mit Ihnen. Eine Behandlung kann sowohl minimal-invasiv mittels Gefäßpunktion (Laser-Behandlung) oder offen chirurgisch erfolgen. Im Rahmen eines stationären Aufenthaltes werden Sie täglich untersucht und erforderliche Verbandswechsel erfolgen engmaschig. Auch nach Ihrer Entlassung vereinbaren wir wiederholte Termine, um einen optimalen Behandlungserfolg zu gewährleisten.

Doktor Wintzer, Chefarzt der Abteilung für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin im Sankt Marien-Krankenhaus Berlin

Kontakt

Chefarzt Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin
Dr. med. Christian Wintzer

Sekretariat
Sehtap Dolas

Telefon 030 / 767 83 - 489 | Fax - 487

Gefaesse[at]marienkrankenhaus-berlin.de
 

Notfälle

Sie erreichen uns rund um die Uhr in der Notaufnahme.