Stellenangebote Anfahrt Kontakt Schriftgröße

Koronare Herzkrankheit (Durchblutungsstörung des Herzens)

Die koronare Herzkrankheit (kurz: KHK) ist durch Engstellen oder Verschlüsse in den Herzkranzgefäßen (Koronararterien) gekennzeichnet. Aufgrund von fett- und kalkhaltigen Ablagerungen, sogenannten Plaques, an den Gefäßwänden kann der Herzmuskel nicht mehr mit ausreichend sauerstoffreichem Blut versorgt werden. Dadurch kommt es zu Brustschmerzen, Druck und Engegefühl hinter dem Brustbein (Angina pectoris), oder auch Luftnot bei Belastung. Risikofaktoren sind erhöhte Blutfettwerte, Bluthochdruck, Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit), Rauchen, Übergewicht, Bewegungsmangel, bestimmte erbliche Faktoren und das Alter.

Diagnose und Behandlung der koronaren Herzkrankheit

Die Diagnostik erfolgt zum einen nicht-invasiv durch Ultraschall, Belastungs-EKG, und Myokardszintigraphie (nuklearmedizinisches Verfahren zur Untersuchung der Durchblutung des Herzmuskelgewebes), CT, MRT und zum anderen invasiv über eine Herzkatheteruntersuchung. Zu den Behandlungsmöglichkeiten zählen unter anderem eine Änderung des Lebensstils, die Kontrolle von Risikofaktoren, die Einnahme von Medikamenten sowie Wiederherstellung des Blutflusses in den Herzkranzgefäßen (Revaskularisierende Maßnahmen) durch Ballondilatation, Stentimplantation oder Bypassoperation.

Doktor Nitardy, Leitende Oberärztin der Abteilung Innere Medizin, Gastroenterologie, Kardiologie im Sankt Marien-Krankenhaus Berlin

Chefärztin Innere Medizin I / Gastroenterologie, Kardiologie, Diabetologie, Allgemeine Innere Medizin

Dr. med. Aischa Nitardy

Sekretariat
Sabrina Rjabow

Telefon 030 / 767 83 - 251 | Fax - 425
innere[at]marienkrankenhaus-berlin.de
 

Kontakt für zuweisende Ärzte

Elektive stationäre Aufnahme
Telefon 030 / 767 83 - 251

Kardiologische Hotline
Telefon 030 / 767 83 - 542

Gastroenterologische Hotline
Telefon 030 / 767 83 - 138

Sprechzeiten

Privatsprechstunde
nach telefonischer Rücksprache mit dem Sekretariat

Kardiologische Sprechstunde
Dienstag, Donnerstag, 14.00 bis 15.00 Uhr

Gastroenterologische Sprechstunde
Mittwoch, 13.00 bis 14.00 Uhr

Schrittmachersprechstunde
Mittwoch, 10.00 bis 11.00 Uhr

Notfälle
Sie erreichen uns rund um die Uhr in der Notaufnahme.