Innere Medizin II | Klin. Geriatrie

Wir versorgen ältere Menschen nach einem fachübergreifenden ganzheitlichen Konzept.

Behandlungsschwerpunkte der Inneren Medizin II sind die Diagnose und Therapie akut internistischer Erkrankungen älterer Patienten und die geriatrische Frührehabilitation. Diese erfolgt durch ein Behandlungsteam, bestehend aus spezialisierten Ärzten, Fachpflegekräften, Therapeuten
(Physio-, Ergotherapeuten, Logopäden) und Sozialarbeiterinnen. Das Ziel ist die Wiederherstellung größtmöglicher Selbständigkeit im täglichen Leben. Durch die enge Kooperation aller Abteilungen im St. Marien-Krankenhaus
(z. B. Innere Medizin I, Allgemeinchirurgie, Orthopädie/Unfallchirurgie, Intensivmedizin, Radiologie, Computertomografie) kann die nötige Versorgung der Patienten ohne Verlegung in ein anderes Haus erfolgen. Im Bedarfsfall ziehen wir externe Konsiliarärzte der Gebiete Neurologie/Psychiatrie, Psychologie, Augenheilkunde, Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Dermatologie und Gynäkologie hinzu.

Wann kann eine geriatrische Frührehabilitation sinnvoll sein?

  • Bei Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems, der Atmungs- und Verdauungsorgane und bei Stoffwechselerkrankungen (z. B. Diabetes mellitus) sowie nach intensivmedizinischer Behandlung
  • Bei akutem Schlaganfall oder Morbus Parkinson
  • Bei vorausgegangener größerer Operation im Bauchraum, einer gefäßchirurgischen Operation oder einer Gliedmaßenamputation
  • Bei Erkrankungen des Muskel- und Skelettsystems (z. B. nach Knochenbrüchen, Prellungen oder degenerativen Wirbelsäulen- und Gelenkproblemen) sowie Einschränkungen der Beweglichkeit nach Stürzen

Schwerpunkte in der Diagnostik und Therapie


Behandlungen bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen

  • EKG, Langzeit-EKG, Belastungs-EKG, Langzeit-Blutdruckmessung
  • Herz- und Gefäß-Ultraschall (mit Spezialuntersuchungen wie z.B. Farbdoppler, Gefäßdoppler, Schluck- und Stress-Echokardiografie)
  • Herzschrittmacher-Implantation und -Kontrolle
  • Lungenfunktionsprüfungen

Behandlungen bei Magen-Darm-Erkrankungen

  • Ultraschalluntersuchungen des Bauchraumes (Sonografie, Endosonografie)
  • Magen- und Darmspiegelungen (mit Spezialuntersuchungen wie der Spiegelung des Verdauungstraktes mit Speiseröhre, Magen, Zwölffingerdarm oder durch endoskopische Eingriffe bei Galle, Bauchspeicheldrüse, Dickdarm, Dünndarm)
  • Röntgen, Computertomografie, umfassende Laboruntersuchungen

Ansprechpartner

Dr. med. Silvia Froehlich
Chefärztin Dr. med. Silvia Froehlich

Oberärzte: 
Dr. med. Manon Boettel, Leitende Oberärztin
Ulf Simon

Sekretariat: 
Marléne Mattern 
Telefon 030 | 767 83 - 281 | Telefax - 426 
inneremedizinII[at]marienkrankenhaus-berlin.de

Informations-Flyer