Innere Medizin I | Gastroenterologie, Kardiologie

Wir versorgen alle akut-med. Erkrankungen der inneren Organe.

In der Inneren Medizin I behandeln wir Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Notfälle (z. B. Herzinfarkt) sowie gastroenterologische Erkrankungen (Krankheiten im Bereich des Magen-Darm-Traktes und akute Entzündung der Bauchspeicheldrüse). Für schnelle und sichere Diagnosen können wir im St. Marien-Krankenhaus auf alle modernen patientenschonenden Untersuchungsverfahren zurückgreifen. Darüber hinaus kooperieren wir mit mehreren Zentren der kardiologischen Hochleistungsmedizin. 

Endoskopische Untersuchungen und Eingriffe
Ein Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Endoskopie, die Organspiegelung. In der Gastroenterologie behandeln wir damit Erkrankungen der Speiseröhre, des Magens, des Dünn- und Dickdarms wie auch der Bauchspeicheldrüse. In der Hepatologie führen wir Eingriffe bei Erkrankungen der Leber und der Gallenwege (Gallensteine, Tumore) durch. Wir arbeiten eng mit unserer Fachabteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie, minimal-invasive Chirurgie und Koloproktologie wie auch mit niedergelassenen Schwerpunktpraxen zusammen und können damit eine differenzierte endoskopische Diagnostik und Therapie sicherstellen.

Eine hochmoderne apparative Ausstattung
Unsere internistischen Leistungen stützen sich auf den neuesten Stand der Medizintechnik und eine spezialisierte Funktionsdiagnostik. Hierfür stehen die Computertomografie, Radiologie und Sonografie. Unsere interdisziplinäre Intensivstation versorgt schwerstkranke Patienten rund um die Uhr nach den aktuellsten intensiv-medizinischen Standards.

Schwerpunkte in der Diagnostik und Therapie

  • Allgemein-internistische Erkrankungen, die einer akut-medizinischen Versorgung bedürfen 
  • Kardiovaskuläre Notfälle: akute Beeinträchtigungen des Herz-Kreislauf-Systems wie z. B. Herzinfarkt, ausgeprägte Herzmuskelschwäche, Lungenembolie 
  • Chronische Herzmuskelschwäche 
  • Erkrankungen der Atemwege 
  • Gastroenterologische Erkrankungen und Notfälle (akute Magen- oder Dickdarmblutung, akute Entzündung der Bauchspeicheldrüse, Komplikationen des Gallensteinleidens, Leber-Erkrankungen) 
  • Cerebrovaskuläre, die Hirndurchblutung betreffende Komplikation, 
    z. B. Schlaganfall 
  • Untersuchungen an Herz, Gefäßen und Lunge (Herzschrittmacher-Implantation und -Kontrolle, Ultraschalluntersuchungen des Herzens, 3-D-Echokardiographie, Langzeit-Blutdruckmessung, Lungenfunktionsprüfung, EKG)

    Besondere gastroenterologische Behandlungen
  • Ultraschall-Untersuchungen aller Organe (durch die Haut und mit dem Ultraschall-Endoskop/Endosonografen) 
  • Ultraschallgestützte Organpunktionen 
  • Magen-, Dickdarm- und Enddarm-Spiegelungen 
  • Bronchoskopie (Spiegelung der Bronchien) 
  • Endoskopische Untersuchungen von Gallenwegen und Bauchspeicheldrüse 
  • Anlage von Ernährungssonden

Ansprechpartner

Prof. Dr. med. Marcus Wiedmann
Chefarzt Prof. Dr. med. Marcus Wiedmann

Vita Professor Wiedmann

Leitende Oberärztin:
Dr. med. Aischa Nitardy

Oberarzte:
Dr. med. Martin Püschel

Zur Terminvereinbarung rufen Sie uns bitte an!

Sekretariat: 
Sabrina Rjabow
Telefon 030 | 767 83 - 251 | Telefax - 425
wiedmann[at]marienkrankenhaus-berlin.de  

Telefonische Anmeldungen für stationär geplante Untersuchungen und für privat Versicherte mit ambulant gewünschten Koloskopie- und Gastroskopieterminen sowie sonstige Anliegen.

Endoskopie:
Telefon 030 I 767 83 - 492
Telefonische Anmeldung für ambulante Koloskopietermine (Darmspiegelung): Montag bis Freitag von 07:30 – 08:30 Uhr.

Bitte nutzen Sie ausschließlich das vorgegebene Zeitfenster, da wir zu anderen Zeiten Untersuchungen durchführen und leider nicht erreichbar sind. Bitte berücksichtigen Sie auch, dass wir keine ambulanten Gastroskopietermine (Magenspiegelung) entgegen nehmen können.
Wir danken für Ihr Verständnis.

Informations-Flyer