Stellenangebote Anfahrt Kontakt Schriftgröße
Chirurgen der Allgemein- und Viszeralchirurgie im Sankt Marien-Krankenhaus Berlin am OP-Tisch

Allgemein- und Viszeralchirurgie, minimal-invasive Chirurgie und Koloproktologie

Schwerpunkte unserer Arbeit sind neben Operationen im gesamten Bauchraum auch die Untersuchung und Behandlung bei Erkrankungen des Enddarms und des Afters. Unser Ziel ist es, neben einer zielgerichteten, modernen und symptom-orientierten Diagnostik eine möglichst schonende Therapie nach modernsten Standards durchzuführen. Um dies zu erreichen, nutzen wir in geeigneten Fällen minimal-invasive Behandlungsmethoden (sogenannte Schlüsselloch-Chirurgie oder Laparoskopie). Bei der Behandlung von Erkrankungen des Enddarms oder des Afters verwenden wir, wenn möglich, ein schonendes, modernes Diodenlaserverfahren.

Neben den heute bereits zum Standard gehörenden laparoskopischen Eingriffen an der Gallenblase und dem "Blinddarm" führen wir das gesamte Spektrum der Eingriffe an Magen, Dünn-, Dick- und Enddarm minimal-invasiv durch. Auch bei bösartigen Erkrankungen, wie zum Beispiel Darm- oder Magenkrebs, kommt die moderne Schlüsselloch-Technologie zum Einsatz. Andere Erkrankungen im Bauchraum, zum Beispiel an der Leber, der Bauchspeicheldrüse, den Nebennieren oder der Milz werden in geeigneten Fällen ebenfalls laparoskopisch operiert.

Ein weiterer Bereich, in dem unsere Abteilung über langjährige Erfahrung verfügt, ist die Versorgung von Brüchen der Bauchwand (Hernien) und des Zwerchfells nach modernsten Maßstäben. Besonderen Wert legen wir dabei auf die Zusammenarbeit mit unseren ambulanten Kooperationspartnern und der Deutschen Herniengesellschaft, deren Siegel "Qualitätsgesicherte Hernien-Chirurgie" wir führen dürfen.

Zur optimalen Planung, Vorbereitung, Behandlung und Nachsorge von Patienten mit bösartigen Erkrankungen besprechen wir alle Tumorpatienten in unserer interdisziplinären Tumorkonferenz. Dabei entwickeln die Experten der verschiedenen Fachabteilung im Dialog individuelle Therapiepläne für die einzelnen Patienten. Besonderen Wert legen wir auch in diesen Fällen auf die enge Kooperation mit den niedergelassenen Ärzten, die Sie vor und nach der Behandlung im Krankenhaus betreuen. Unsere Mitarbeiter stehen jederzeit gerne als Ansprechpartner zur Verfügung.

Präoperative Sprechstunde

Die Besprechung der Operationen (die Aufklärung) findet in aller Regel wenige Tage vor der Operation statt. Dabei werden alle notwendigen Untersuchungen durchgeführt (Blutuntersuchungen, Röntgen etc.). Sie haben noch einmal die Möglichkeit, Fragen zu stellen und sich die Operation und die Nachbehandlung erklären zu lassen. Außerdem findet zu diesem Zeitpunkt auch das Gespräch zur Vorbereitung der Narkose statt.

Weitere Informationen zur präoperativen Sprechstunde

Die Abteilung Allgemein- und Viszeralchirurgie am Sankt Marien-Krankenhaus Berlin ist mit dem Hernienchirurgie-Siegel der Deutschen Hernien Gesellschaft ausgezeichnet
Focus-Auszeichnung Top Mediziner Gallenblase 2018 für Professor Farke, Chefarzt der Abteilung Allgemein- und Viszeralchirurgie im St. Marien-Krankenhaus Berlin
Focus-Auszeichnung Top Mediziner Gallenblase 2019 für Professor Farke, Chefarzt der Abteilung Allgemein- und Viszeralchirurgie im St. Marien-Krankenhaus Berlin
Focus-Auszeichnung Top Nationales Krankenhaus im Bereich der Gallenblasenchirurgie für das Sankt Marien-Krankenhaus Berlin
Professor Farke, Chefarzt der Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie, minimal-invasive Chirurgie und Koloproktologie im Sankt Marien-Krankenhaus Berlin

Kontakt

Chefarzt Allgemein- und Viszeralchirurgie, minimal-invasive Chirurgie und Koloproktologie
Prof. Dr. med. habil. Stefan Farke

Sekretariat
Ines Schadler 

Telefon 030 / 767 83 - 261 | Fax - 327

farke[at]marienkrankenhaus-berlin.de

Sprechzeiten

Chefarztsprechstunde
Montag 14 Uhr (nach Vereinb., Sekr.)

Sprechstunde für Allgemein- und Viszeralchirurgie
Dienstag und Donnerstag ab 13.30 Uhr (nach Vereinb., Sekr.)

Sprechstunde für Leisten- und Bauchwandbrüche (Hernienchirurgie)
Dienstag und Donnerstag ab 13.30 Uhr (nach Vereinb., Sekr.)

Vorstationäre Sprechstunde, Oberärzte 
Dienstag und Donnerstag 8.00 bis 10.00 Uhr (nach Vereinb., Sekr.)
Dr. med. Thomas Noll

Notfälle
Sie erreichen uns rund um die Uhr in der Notaufnahme.

Die Fachabteilung ist Kooperationspartner der Chirurgie der Charité - Universitätsmedizin Berlin

Informations-Flyer

Vorschaubild für den Informationsflyer der Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie, minimal-invasive Chirurgie und Koloproktologie im Sankt Marien-Krankenhaus Berlin

Bösartige Veränderungen des Dick- und Enddarms gehören zu den häufigsten Krebserkrankungen. In unserem Zentrum für Darmerkrankungen kooperieren die Chirurgen der Allgemein- und Viszeralchirurgie, minimal-invasive Chirurgie und Koloproktologie mit Gastroenterologen der Inneren Medizin, um Darmerkrankungen zu behandeln. 

Zentrum für Darmerkrankungen